Cluburlaub

Cluburlaub

zu den Deals

Abwechslungsreiche Unterhaltung, professionelle Animateure, ein vielfältiges Sportprogramm und gute Kinderbetreuung - ein Cluburlaub bietet viele Vorteile. Besonders für Familien ist Spaß und Erholung garantiert.

    Deals zu diesem Thema

    mehr Deals

    Vorzüge eines Cluburlaubs

    Urlaub machen bedeutet ja bekanntlich, sich eine Auszeit vom Alltagsstress zu gönnen. Ein Cluburlaub eignet sich perfekt für diejenigen, die in ihren Ferien einfach nur am Strand oder Pool entspannen wollen und in ihrem Hotel gerne von Kopf bis Fuß versorgt werden. Ein Urlaub in einer Clubanlage bietet die perfekte Mischung aus Erholung und Aktivitäten in einer schönen Umgebung. Clubs befinden sich meist in traumhaften Reiseländern voller Sonne und Meer und einer entspannten Atmosphäre.

    Es handelt sich um eine Urlaubsform, bei der Familien mit Kindern sowie auch Paare oder gar Alleinreisende auf ihre Kosten kommen. Charakteristisch für Clubreisen ist das Rundum-Sorglos Paket: Hotel und Verpflegung werden bereits im Vorfeld gebucht und bezahlt. So kann man einen unbeschwerten Aufenthalt genießen. Meist ist eine All Inclusive-Verpflegung enthalten und nicht nur ums Essen und Trinken braucht man sich keine Gedanken mehr zu machen. Ein breites Sportangebot, Wellness und Unterhaltung sind ebenfalls inklusive. Es entstehen keine Extrakosten vor Ort, was besonders einem erholsamen Familienurlaub entgegen kommt. Egal ob man seinen Urlaub mit Fitness, Sport oder Wellness gestalten möchte: die Auswahl an Clubs ist groß und die Hotels passen sich den Wünschen ihrer Gäste an. Das Gesamtpaket eines Cluburlaubs überzeugt.

    Was gibt es bei einem Cluburlaub zu erleben?

    Das Angebot im Clubresort ist abhängig vom jeweiligen Urlaubsland. Nichtsdestotrotz bietet einem das Hotel ein sehr breites Sport- sowie Unterhaltungsprogramm, bei der jeder frei entscheiden kann, welchen Aktivitäten man nachgehen möchte, von Wellness über Sport bis Unterhaltung. Ob Beachvolleyball, Golf, Tauchen, Aerobic, Yoga, Wandern, Segeln oder verschiedene Hobbykurse - hier ist für jeden etwas dabei. Auch eine breite Wellnesslandschaft ist meist Teil der Clubanlage, sowie Innen- und Außenpools. Die Animateure sorgen unter anderem mit ausgefallenen Spielen dafür, dass niemandem langweilig wird. Abends wird den Clubgästen außerdem eine abwechslungsreiche Show dargeboten mit Tanz, Musik, Schauspiel und Quizrunden. Damit alle Sinne verwöhnt werden wird das Essen häufig als reichhaltiges Buffet serviert und man kann schlemmen so viel man möchte. Perfekt für den Familienurlaub: Um die kleinen Gäste wird sich im Cluburlaub ebenfalls gekümmert. Dafür sorgt eine gute Kinderbetreuung. So können die Eltern ausgiebig entspannen und den Alltagsstress komplett hinter sich lassen.

    Clubgäste werden außerdem mit großen, schön eingerichteten Zimmer verwöhnt, die über jegliche Annehmlichkeiten verfügen, wie zum beispiel Internetzugang und Fernsehen. Auch Tagesausflüge stehen auf dem Programm: hier setzt sich das Rundum Sorglos-Paket fort, denn entgegen aller Gerüchte muss man nicht die ganze Zeit in der Ferienanlage bleiben. Man hat auch die Wahl, an organisierten Ausflügen in die Umgebung teilzunehmen.

    author

    Ich gehöre meistens eher zu den Urlaubern, die ihre Auszeit individuell planen und gestalten, da ich mein Urlaubsziel gerne in allen Facetten kennenlerne. Trotzdem finde ich, dass ein Cluburlaub viele Vorteile bietet, besonders dann, wenn man sich einfach mal um nichts kümmern und ausschließlich relaxen möchte.

    Nastja, Redaktion

    Die beliebtesten Reiseziele für einen Cluburlaub

    Besonders beliebt sind Urlaubsorte mit warmen Temperaturen, viel Sonne und einer Nähe zum Meer. Die Kanarischen Inseln Gran Canaria, Teneriffa und Fuerteventura stehen dabei ganz oben. Aber auch andere traumhafte Inseln wie Mallorca oder Sardinien stehen diesen in nichts nach. Viele Cluburlauber verschlägt es auch nach Tunesien, in die Türkei, nach Spanien allgemein, Italien oder Kroatien. Einen ausgiebigen Cluburlaub kann man übrigens auch innerhalb Deutschlands genießen, falls man nicht so weit reisen möchte. Zum Beispiel an Seen oder auf den Inseln der Ostsee oder Nordsee.

    Wie plant man einen Cluburlaub?

    Es gibt einige Anbieter wie Aldiana oder Robinson, die sich auf Cluburlaube spezialisiert haben. Diese kümmern sich um alles und versuchen, alle Wünsche zu erfüllen und den idealen Club im Wunschreiseland zu finden. Macht man sich individuell auf die Suche nach seinem perfekten Cluburlaub, sollte man einige Dinge bei der Wahl des Clubs beachten. Da man im Clubhotel neben einem breiten Fitness- und Wellnessangebot auch Einkaufsmöglichkeiten vorfindet, befinden sich manche der Hotels etwas weiter entfernt von der nächstgelegenen Stadt. Das sollte man beachten, wenn man Wert darauf legt die umliegenden Orte seines Reiseziels zu besuchen. Wenn man einen Cluburlaub auf einer Insel plant, dann ist dies aber nicht besonders ausschlaggebend, da dort das Meiste gut zu erreichen ist - zum Beispiel mit einem Mietwagen oder Leihfahrrad. Zudem bieten viele Hotels Ausflüge in die Umgebung an, um Land und Leute kennenzulernen. In der Regel ist beim Cluburlaub eine All Inclusive-Verpflegung mit inbegriffen. Hier sollte man jedoch prüfen, was alles inklusive ist. Besonders wenn man mit Kindern verreist, hilft es zu wissen, ob man die Kugel Eis nach dem Mittagessen bezahlen muss oder nicht.

    Cluburlaub vs. Pauschalreise

    Nun stellt man sich die Frage, was der Unterschied zu einer Pauschalreise ist. Man könnte einen Cluburlaub ähnlich einem All Inclusive Urlaub als eine Erweiterung einer Pauschalreise ansehen. Im Gegensatz zur Kombination aus Flug und Hotel bietet eine Clubreise in der Regel vor Ort alles, was man benötigt. Die Ferienanlagen verfügen über jegliches Freizeitangebot mit Sport und Unterhaltung, sodass keine weiteren Kosten anfallen. Auch Ausflüge können im Preis mit inbegriffen sein und natürlich die Verpflegung.

    Doch eben weil alle Leistungen bei einem Cluburlaub abgedeckt sein müssen, kann ein solcher Urlaub recht teuer werden. Daher erscheint einem auf den ersten Blick eine individuell zusammengestellte Reise oder ein pauschal gebuchter Urlaub viel günstiger. Zwar lohnt es sich in jedem Falle, stets zu vergleichen, doch kann es durchaus sein, dass der Cluburlaub am Ende trotzdem günstiger ist. Bei einer Pauschalreise können “Nebenkosten” auftreten, die den Preis steigen lassen, wie zum Beispiel Transportkosten innerhalb der Stadt, zusätzliche Mahlzeiten in Restaurants oder Sightseeing-Touren.

    Alles in Allem hängt dieser aber von den Ansprüchen und Erwartungen ab, die man an seinen Urlaub stellt. Möchte man Land und Leute auf eigene Faust erkunden und das Hotel wirklich nur als Übernachtungsmöglichkeit nutzen, ist eine Individualreise eine bessere Alternative. Möchte man sich während seines Urlaubs keine Gedanken um Geld machen, verschiedene Sportarten oder andere Aktivitäten nutzen und sich einer guten Kinderbetreuung sicher sein, ist ein Cluburlaub die ideale Variante.

    Keine Kommentare

    Du hast Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Hinterlasse uns einen Kommentar, wir werden schnellstmöglich antworten!

    • made with ♥
    • Mehringdamm 42, 10961 Berlin