Estland-Urlaub

Estland Urlaub

Die singende Nation zu den Deals

Eine große Heimatverbundenheit, faszinierende Traditionen, eine traumhafte Natur und einzigartige Gastfreundschaft — das alles und noch vieles mehr zeichnet die estnische Bevölkerung und ihr wunderschönes Land aus.

    Weshalb sich ein Estland Urlaub lohnt

    Das am nördlichsten gelegene Land im Baltikum verzaubert seine Besucher sowohl im Sommer als auch im Winter mit atemberaubenden Sandstränden, dem weiten Meer, den malerischen Inseln und der nahezu unberührten Landschaft mit Wäldern, Seen sowie Mooren. Hier findet man alleine, aber auch mit seinen Kindern in einem gemütlichen Ferienhaus ganz viele Ruhe und Entspannung.

    In den zahlreichen Naturschutzgebieten kann man hervorragend wandern gehen, Radfahren, angeln, Kanufahren oder Vögel beobachten. Und wenn die Temperaturen warm genug sind, lädt das baltische Meer zum ausgiebigen Baden ein.

    Die Hauptstadt Tallinn bietet den Gästen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, eine prachtvolle Altstadt, viele Restaurants und gemütliche Bars. Darüber hinaus gelangt man von Estland aus schnell zu den Nachbarländern Lettland und Russland, die auch immer eine Reise wert sind.

    Diese Sehenswürdigkeiten sollte man sich nicht entgehen lassen

    Neben der Altstadt in Tallinn, beeindruckt der Lahemaa-Nationalpark, ca. 70 Kilometer östlich von der Hauptstadt entfernt, die meisten Touristen. In den Kiefern- sowie Klippenwäldern fühlt man sich der Natur ganz nahe und an den steinigen oder sandigen Stränden kann man seine Alltagssorgen komplett hinter sich lassen.

    Des Weiteren gehören über 2000 Inseln zu Estland, in denen die Welt fast stillzustehen scheint. Die beliebtesten Urlaubsorte sind Saaremaa und Muhu. Auf der Insel-Hauptstadt Kuressaare befindet sich eine beeindruckende mittelalterliche Festung, die in vielen estnischen Märchen vorkommt. Aber auch die malerische Insel Hiiumaa mit ihren historischen Leuchttürmen, wie dem Kõpu-Leuchtturm aus dem 16. Jahrhundert, zieht alljährlich viele Besucher an, die in den verschlafenen Fischerdörfern wieder neue Kraft tanken wollen.

    Die schönsten Städte in Estland

    Ein Muss für einen Kurzurlaub ist auf jeden Fall die Hauptstadt Tallinn mit ihrem pulsierenden Nachtleben, den Sehenswürdigkeiten, der abwechslungsreichen Kulturszene und der lebendigen Geschichte. Bereits im Mittelalter wurde die estnische Hauptstadt gegründet und verbindet heute perfekt Tradition mit Moderne. Viele Grünflächen laden zum Entspannen ein und man kann alles super zu Fuß erkunden. Die Altstadt Tallinns ist weltweit eine der am besten erhaltenen und zeugt mit ihren Bauwerken von der bedeutenden Hansezeit.

    Eine weitere sehenswerte Stadt ist Tartu, im Süden von Estland. Hier steht die älteste Universität Nordeuropas und im Zentrum kann man nicht nur gut ausgehen, sondern auch in einem der zahlreichen Museen vorbeischauen. Eine andere eindrucksvolle Stadt, in Nordestland, beherbergt eine Burgruine aus dem 13. Jahrhundert, die viele geschichtsinteressierte Touristen anzieht. Jedoch ist der Ort Rakvere auch für seine erstklassigen Spa-Hotels bekannt und den modern gestalteten Rathausplatz.

    Die schönsten Regionen in Estland

    Abgesehen von den idyllischen Inseln, begegnet man im Norden, Westen und Süden des Landes ebenfalls imposanten Naturlandschaften und Tieren. Im südlichen Teil Estlands hat man die Möglichkeit den Nationalpark Soomaa zu besichtigen. Er ist einer der zwölf geschützten Naturräume Europas. Hier trifft man auf unterschiedliche Vogelarten, natürlich gewachsene Wälder und viele grüne Wiesen.

    In Westestland liegt der 400 Quadratkilometer große Nationalpark Matsalu, der leidenschaftliche Vogelbeobachter anlockt, denn hier leben über 250 verschiedene Vogelarten. In den komfortablen Ferienhäusern oder bei einer Wanderung lässt sich die wunderschöne Umgebung besonders gut beobachten.

    In Nordestland versetzen unter anderem verwunschene Wälder, geschichtsträchtige Festungen, kilometerlange Sandstrände, romantische Parks und Gutshöfe die Urlauber ins Staunen.

    author

    Ich denke Estland eignet sich perfekt für eine individuelle Rundreise, so dass sich Kultur und Natur ideal miteinander verknüpfen lassen. Mich würden die grünen Nationalparks ebenso reizen, wie die wunderschöne Altstadt in Tallin. Bezüglich der Reisezeit würde ich die warmen Frühjahrs- oder Sommermonate empfehlen, wenn in Estland alles in voller Pracht blüht.

    Lätitia, Redaktion

    Diese Tipps helfen bei einem Estland Urlaub garantiert weiter

    Die Menschen in Estland sprechen meistens zwei Sprachen. Zum einen Estnisch und zum anderen Englisch, Russisch, Finnisch oder Deutsch. Demnach kommt man hier mit seinen Englisch-Kenntnissen relativ gut zurecht.

    Ein weiterer interessanter Fakt ist, dass die Esten oft als die "singende Nation" bezeichnet werden, denn seit 1869 finden hier alle fünf Jahre die landesweiten Sängerfeste statt. Dabei kommen tausende Menschen zusammen und singen gemeinsam estnische Lieder.

    Auch wenn man es vielleicht nicht auf den ersten Blick vermutet, Estland ist eine durchaus digitale Gesellschaft. Die Menschen legen viel Wert darauf, dass sich der Alltag ohne unnötigen bürokratischen Aufwand gestaltet. Deshalb kann man hier bereits online wählen oder seine Unterlagen unterzeichnen.

    Ist ein Estland Urlaub teuer?

    Ob Individual- oder Pauschalreise, eines ist sicher, eine Reise nach Estland muss auf keinen Fall teuer sein. Man kann hier dank der zahlreichen Frühstückspensionen und Campinghütten sehr günstig Urlaub machen und genießt trotzdem guten Komfort sowie eine malerische Umgebung. Zudem erhält man hier köstliche Gerichte bereits für sehr wenig Geld.

    Das Wetter in Estland

     
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    Höchsttemperatur
    -3,9
    -3,6
    0,6
    7,7
    14,5
    18,7
    20,6
    19,6
    14,6
    8,8
    2,6
    -1,6
    Tiefsttemperatur
    -9,2
    -9,2
    -5,8
    0,1
    5,3
    10
    12,3
    11,5
    7,9
    3,5
    -1,3
    -5,9
    Sonnenstunden pro Tag
    1
    2,2
    4,2
    6,1
    8,7
    9,8
    8,8
    7,2
    4,7
    2,9
    1
    0,7
    Regentage pro Monat
    10
    8
    8
    8
    8
    9
    10
    11
    12
    11
    13
    13

    Wetter & Reisezeit für einen Estland Urlaub

    Die Winter in Estland können sehr lang sein und dauern oft von Ende Oktober bis März oder April an. Dabei liegt die Durchschnittstemperatur die meiste Zeit unter Null. Erst im Mai spürt man in Estland angenehme Frühlingstemperaturen und die Pflanzen beginnen im ganzen Land zu blühen.

    Wer sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen möchte, sollte daher im Mai eine Reise nach Estland wagen. Im Sommer kann es auch schon mal sehr heiß werden. Spitzentemperaturen von ca. 30 Grad sind keine Seltenheit — perfekt um in der Ostsee baden zu gehen. Badeliebhaber fahren aus diesem Grund am besten von Juni bis August in das baltische Land.

    Keine Kommentare

    Du hast Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Hinterlasse uns einen Kommentar, wir werden schnellstmöglich antworten!

    • made with ♥
    • Mehringdamm 42, 10961 Berlin