Georgien Urlaub 3

Georgien Urlaub

Kultur Pur am Schwarzen Meer zu den Deals

Georgien ist ein wahres Paradies für Kultur- und Naturliebhaber. Ein Georgien Urlaub am Schwarzen Meer ist ebenso möglich, wie ein Wanderurlaub in den Bergen oder eine Städtereise, zum Beispiel in die Hauptstadt Tiflis.

    Das macht einen Georgien Urlaub aus

    In Georgien gibt es jede Menge Urlaubsziele, die facettenreiche Möglichkeiten bieten und damit die verschiedensten Urlauber ansprechen. Kulturreiche Städte, wie Tiflis und Kutaissi, haben beispielsweise imposante Sehenswürdigkeiten zu bieten. An der Schwarzmeerküste Georgiens findet man Strände und Berge in unmittelbarer Nähe, ebenso wie die charmante Hafenstadt Batumi, die sicher einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreut. Der bunte Mix und die diversen Möglichkeiten machen Georgien zu einem beliebten Reiseziel für eine Rundreise und auch Abenteurer kommen voll und ganz auf ihre Kosten.

    Die schönsten Städte und Sehenswürdigkeiten in Georgien

    Eine besonders sehenswerte Stadt in Georgien ist die Hauptstadt Tiflis, die am Schnittpunkt der Handelsrouten Heer- und Seidenstraße liegt. Tiflis ist nicht nur der Ausgangspunkt von nahezu jedem Georgien Urlaub, sondern hat auch selbst viel zu bieten. Die Kombination aus Völkerreichtum und Religionsvielfalt führt dazu, dass man in der Altstadt Kirchen, Moscheen, Synagogen und Tempel in unmittelbarer Nachbarschaft findet und macht Tiflis zu einem ganz besonderen Erlebnis. Besonders bekannt sind auch die Schwefelbäder im Bäderviertel Abanotubani. Empfehlenswert ist zum Beispiel das Orbeliani-Bad, mit einer orientalischen Fassade und farbenfrohen Mosaiken.

    Die zweitgrößte Stadt Georgiens ist Kutaissi, die gleichzeitig die Hauptstadt der Region Imeretien ist. Wer seinen Georgien Urlaub in Kutaissi verbringt, findet hier die berühmtesten Bauwerke des Landes. Die Bagrati-Kathedrale gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und die Muttergotteskirche von Gelati zählt zu den schönsten Kirchen des Landes.

    Ein lohnenswertes Urlaubsziel für eine Städtereise ist außerdem die Hafenstadt Batumi, am Schwarzen Meer, die sich einer stetig wachsenden Beliebtheit erfreut. Neben der Strandpromenade und dem Hafengelände bietet die Stadt an der Küste auch ein historisches Zentrum und die Altstadt ist vor allem in der Sommersaison auf Besucher eingestellt. Wenn man im Zusammenhang mit Georgien über Sehenswürdigkeiten spricht, darf außerdem das Höhlenkloster Udabno auf keinen Fall unerwähnt bleiben, das sich unmittelbar an der Grenze zu Aserbaidschan befindet.

    Die schönsten Regionen für einen Georgien Urlaub

    Georgien bietet die optimalen Bedingungen zum Wandern und für einen Urlaub innerhalb der Natur. Im Großen Kaukasus befindet sich die historische Region Swanetien, mit der Hauptstadt Mestia. Hier findet man nicht nur hohe Berge, tiefe Täler und rauschende Flüsse, sondern auch die bekannten Wehrtürme in Mestia und Uschguli. Uschguli ist das höchstgelegene, bewohnte Dorf Europas und auch der Gletscher Uschba, mit der Doppelspitze ist für Georgien Urlauber interessant. Hier kommen vor allem Bergsteiger und Abenteurer auf ihre Kosten. In Swanetien befindet sich zudem der höchste Berg Georgiens, der Schchara.

    Naturliebhaber kommen auch in Tuschetien, in Ost-Georgien, auf ihre Kosten. Hier werden Trekking-Touren angeboten, ebenso wie Wanderreisen und Reitabenteuer. Darüber hinaus gilt Tuschetien zu den unberührtesten und ursprünglichsten Regionen im Großen Kaukasus. Für Wintersportler ist ein Georgien Urlaub in Gudauri bestens geeignet. Hier findet man das größte und höchste Skigebiet Georgiens.

    Wer seinen Urlaub lieber am Meer verbringen möchte ist hingegen in Adscharien richtig. Die Region liegt am Schwarzen Meer und bietet beliebte Strandurlaubsdestinationen, wie zum Beispiel Kobuleti.

    author

    Ich finde Georgien ist ein wunderbares Ziel für eine individuelle Rundreise. Ich persönlich würde keine Pauschalreise buchen, sondern einen Roadtrip machen und mir meine Route selbst zusammenstellen. Ein Zwischenstopp in Tiflis ist dabei natürlich ein absolutes Muss.

    Lätitia, Redaktion

    Das sollte man sonst noch wissen

    Währung: Die Währung in Georgien ist der Georgische Lari. Ein Lari entspricht umgerechnet 0,38 Euro. Während eines Georgien Urlaubs empfiehlt es sich immer georgisches Geld bei sich zu tragen, da in vielen Regionen keine EC-Karten akzeptiert werden. In den Banken und Geldwechselsstuben ist ein Wechsel von Euro in Lari problemlos möglich.

    Trinkgeld: In Georgien werden die Preise zumeist so kalkuliert, dass das Trinkgeld bereits enthalten ist. Während ein zusätzliches Trinkgeld in touristischen Anlagen gerne gesehen ist, wird es in Privatunterkünften außerhalb der Städte sogar als Beleidigung aufgefasst, da Urlauber hier als willkommene Gäste angesehen werden. Kleine Gastgeschenke werden hingegen gerne angenommen.

    Essen in Georgien: Wenn man in Georgien isst, ist der Tisch aufgrund der zahlreichen Teller und Platten kaum noch zu sehen. Alle Speisen werden zusammen aufgetragen und jeder bedient sich selbst und kann jedes Gericht probieren.

    Kosten: Ein Georgien Urlaub ist verhältnismäßig günstig. Für ungefähr 500 Euro kann man hier eine Woche lang einen gehobenen Urlaub erleben, wobei im Budget die Unterkunft, Ausflüge und Mahlzeiten enthalten sind. Wer besonders sparsam ist kann sogar mit weniger als der Hälfte auskommen. Auch eine Fahrt mit dem Taxi ist in Georgien preiswert. Innerhalb der Hauptstadt Tiflis zahlt man zwischen zwei und vier Euro, außerhalb circa vier bis sieben Euro. Es empfiehlt sich immer vor dem Antritt der Fahrt über den Preis zu verhandeln und prinzipiell nach Laripreisen zu fragen.

    Das Wetter in Georgien

     
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    Höchsttemperatur
    11,3
    11,4
    13,6
    16,7
    21,5
    25,1
    27,6
    27,9
    25,2
    21,7
    17,1
    13,9
    Tiefsttemperatur
    1,4
    1,6
    3,2
    5,8
    10,7
    15,5
    18,5
    18,4
    15,1
    10,9
    7
    4,4
    Sonnenstunden pro Tag
    3,2
    3,7
    4,1
    4,9
    6,4
    7,8
    6,9
    7,2
    6,7
    5,7
    4,2
    3,5
    Regentage pro Monat
    14
    14
    14
    14
    12
    12
    12
    13
    13
    12
    14
    15
    Quelle: wetter.de

    Reisezeit & Klima für einen Georgien Urlaub

    In Georgien findet man starke Klimagegensätze, insbesondere in Bezug auf die Schwarzmeerküste und die Gebirgsregionen. Als besonders beliebte Reisezeit gelten die Frühlings- und Herbstmonate, da das Klima zu diesen Jahreszeiten sonnig und angenehm warm ist. Für einen Badeurlaub an der Küste eignet sich natürlich der Sommer, da es zu dieser Jahreszeit besonders warm ist. Abgesehen von der Schwarzmeerküste wird es in Georgien im Winter oft sehr kalt und in den Bergen ist mit starken Schneefällen zu rechnen.

    Empfehlungen von Reisenden

    Daten von foursquare

    Keine Kommentare

    Du hast Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Hinterlasse uns einen Kommentar, wir werden schnellstmöglich antworten!

    • made with ♥
    • Mehringdamm 42, 10961 Berlin