Kenia Urlaub

zu den Deals

Badeurlaub, Rundreise oder Safari – ein Kenia Urlaub kann alles sein. Atemberaubende Naturschauplätze, wilde Tiere, eine exotische Unterwasserwelt und weiße Traumstrände machen das Land zu einem echten Urlaubsparadies für Abenteurer, Naturliebhaber und Sonnenanbeter.

    Deals in Kenia

    mehr Deals

    Das macht einen Kenia Urlaub aus

    Der Staat Kenia liegt in Ostafrika und erfreut sich bei Urlaubern einer immer größer werdenden Beliebtheit. Ein Kenia Urlaub kann unheimlich facettenreich gestaltet werden und spricht die unterschiedlichsten Zielgruppen an. Spannende Safaris und erholsame Strandtage lassen sich während einer Reise nach Kenia ganz einfach kombinieren, wobei sich ein Badeurlaub ebenso lohnt, wie eine abenteuerliche Rundreise. An der Nord- und Südküste Kenias befinden sich kilometerlange Sandstrände und traumhafte Strandresorts und im Landesinneren warten Nationalparks und bekannte Nomadenvölker, wie zum Beispiel die Massai. Ganz besonders hervorstechend ist die vielfältige Tierwelt, die es an Land und im Wasser zu bewundern gibt. Sie reicht von Giraffen, Löwen, Elefanten und Antilopen, über Krokodile, Flusspferde und Nashörner, bis zu Delfinen, Riesenschildkröten und Walhaien. Tauchgänge und Safaris werden also auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis.

    Die schönsten Städte & Sehenswürdigkeiten Kenias

    Nairobi

    Die Hauptstadt Nairobi ist das pulsierende wirtschaftliche Zentrum Kenias und gilt gleichzeitig als der perfekte Ausgangsort für Safaris im Hochland. Der Nairobi Nationalpark befindet sich nur wenige Kilometer von der Hauptstadt entfernt, wo die bunte Tierwelt in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden kann. Wer Giraffen besonders gern mag, sollte sich auch einen Ausflug in das Lagata Giraffe Center nicht entgehen lassen. Von einem Aussichtsturm aus können die langhälsigen Tiere bewundert und sogar gefüttert werden. Sehenswürdigkeiten wie das Parlamentsgebäude, das Rathaus und die Nationalbibliothek sollten bei einem Stadtrundgang ebenfalls nicht fehlen.

    Mombasa

    Die zweitgrößte Stadt Kenias ist Mombasa und gleichzeitig auch die wichtigste Hafenstadt in Ostafrika. Zu den wohl lebhaftesten Punkten der Stadt gehört Mombasa Island, da sich der Stadtkern über die 13 Quadratmeter große Insel zieht. Mit dem Festland wird der Stadtkern über die Nyali Bridge verbunden, diese gehört ebenso zu den Attraktionen wie die beiden Häfen. Während der Hafen an der Ostseite recht klein ist und für die Tradition Mombasas steht, ist der neue Hafen an der Westseite ein Symbol für die Moderne und wird vor allem für wirtschaftliche Zwecke genutzt. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Festung Fort Jesus, die im 16. Jahrhundert erbaut wurde und einen Einblick in die Geschichte Mombasas preisgibt.

    Die schönsten Regionen & Aktivitäten

    Kenias Traumstrände

    Kenia ist ein beliebtes Reiseziel für Badeurlauber, Taucher und andere Wassersportfreunde und bietet an der Nordküste sowie der Südküste traumhafte helle Sandstrände, die sich über Kilometer erstrecken. Einer der schönsten und beliebtesten Strände ist der Diani Beach, mit einer Länge von 25 Kilometern. Er liegt rund 35 Kilometer südlich von Mombasa und bildet das touristische Zentrum an der Südküste. Der Bamburi Beach, der Kilifi Beach und der Shanzu Beach sind nur einige nennenswerte Beispiele für weitere Traumstrände in Kenia.

    Paradiesische Tauchreviere

    An der Küste südlich und nördlich von Mombasa befinden sich eindrucksvolle vorgelagerte Korallenriffe, die das Taucherherz höher schlagen lassen. An der Küste des indischen Ozeans gibt es zudem super Marineparks und Tauchreviere mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, so dass Tauchanfänger und -profis gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Wer Haie hautnah erleben möchte, der ist zum Beispiel am Sharkpoint am Shanzu Reef genau richtig und auch das Wracktauchen lohnt sich während eines Kenia Urlaubs. Vor der Küste liegen gleich mehrere gesunkene Frachtschiffe, die inzwischen von bunten Fischen bevölkert sind.

    Die schönsten Nationalparks

    Natürlich lässt sich auch an Land die beeindruckende Artenvielfalt der afrikanischen Tierwelt bewundern, so dass eine Safari zu nahezu jedem Kenia Urlaub gehört. Das Land bietet Urlaubern eine Vielzahl an spektakulären Nationalparks und Naturschauplätzen, wie zum Beispiel den Nairobi Nationalpark, den Amboseli-Nationalpark, den Tsavo-East-Nationalpark und das Shimba Hills National Reserve. Insgesamt beherbergt Kenia ganze 59 Nationalparks und Reservate, in denen die Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung bewundert werden kann. Kaum einer der Parks ist von Zäunen umgeben. Der größte Nationalpark des Landes ist der Tsavo-East-Nationalpark, der für seine roten Elefanten bekannt ist. Diese verdanken ihre Bezeichnung dem roten, besonders eisenhaltigen Boden. Da der Park nur wenige Stunden von der Küste entfernt liegt, erfreut er sich insbesondere auch bei Strandurlaubern einer großen Beliebtheit. Im Süden Kenias liegt auch der Amboseli-Nationalpark, der mit seiner abwechslungsreichen Landschaft besticht. Neben Elefanten können hier Leoparden, Löwen, Geparden, Giraffen und Gnus beobachtet werden. Sogar das seltene Spitzmaulnashorn ist in diesem Nationalpark mit etwas Glück anzutreffen. Als i-Tüpfelchen kann man hier das Massai-Dorf besuchen und die Sitten und Gebräuche der ostafrikanischen Volksgruppe kennenlernen und natürlich den Kilimanjaro im Hintergrund bewundern. Als echte Geheimtipps gelten die Nationalparks im Norden Kenias, wie zum Beispiel in der Samburu-Region.

    Turkana-See

    Eines der entlegensten Reiseziele für einen Kenia Urlaub ist der Turkana-See, der berühmt ist als "Wiege der Menschheit". Hier wurde beispielsweise ein 1,5 Millionen Jahre altes fossiles Skelett eines Homo Ergaster gefunden, bekannt als "Turkana Boy". Heutzutage ist der See vor allem als größter Wüstensee der Welt bekannt und beherbergt eine facettenreiche Tierwelt. Aufgrund der Abgelegenheit und der schlechten Straßenverhältnisse erfolgt die Anreise zumeist mit einem Kleinflugzeug von Nairobi aus.

    author

    Ich war noch nie in Kenia und doch fasziniert mich das Land schon jetzt. Beim Anblick der paradiesischen weißen Strände möchte ich am liebsten in den Bildschirm hüpfen. Auch eine Safari würde bei mir natürlich ganz oben auf der Liste stehen. Ich bin ein absoluter Tierfreund und würde die Elefanten, Giraffen und Löwen nur zu gern mal in ihrem natürlichen Lebensraum bewundern.

    Lätitia, Redaktion

    Das sollte man während eines Kenia Urlaubs beachten

    Fotografieren unerwünscht

    Wer das Massai-Dorf im Amboseli-Nationalpark besucht, darf dort nicht ohne weiteres Fotos schießen, denn dies ist von den Massai, aufgrund ihrer Sitten und Gebräuche, nicht erwünscht. Wer bereit ist, für die Fotoerlaubnis zu bezahlen, stößt zumeist jedoch auf Zustimmung und kann sich über unvergessliche Urlaubsfotos freuen.

    FKK-Verbot an Kenias Stränden

    Nacktsonnen und Nacktbaden ist an Kenias zauberhaften Stränden offiziell verboten und sollte unbedingt vermieden werden. Die Ordnungshüter nehmen ihre Aufgabe sehr ernst und auf Bußgelder oder die Fahrt zur Polizeidienststelle möchte man im Urlaub ja nun wirklich lieber verzichten.

    Sicherheitshinweise beachten

    Wer eine Reise nach Kenia plant und sich das facettenreiche Land nicht entgehen lassen möchte, sollte sich vor dem Reiseantritt beim Auswärtigen Amt informieren und die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise beachten.

    Die beste Reisezeit & Klima

    In Kenia ist es prinzipiell das ganze Jahr über warm, insbesondere an der Küste. Hier herrschen zwischen Juli und August um die 28 Grad und von Dezember bis Februar sogar um die 32 Grad. Die sonnenreichste und trockenste Zeit herrscht im Januar und Februar. Bei Reisen ins Hochland Kenias müssen die zwei Regenzeiten beachtet werden, während denen ein Kenia Urlaub eher vermieden werden sollte, da Safaris nur schwer oder gar nicht möglich sind und die Straßenverhältnisse sehr schlecht sind. Die Regenzeiten dauern von Ende März bis Mai sowie von Ende Oktober bis Mitte Dezember. Als Hauptsaison gelten die Monate von Dezember bis Februar, zu dieser Zeit können die Nationalparks sehr voll sein und auch die Preise für die Unterkünfte steigen oftmals an. Zwischen Juni und Oktober findet zudem die große Gnuwanderung statt, die ebenfalls viele Touristen anzieht.

    Kosten für einen Kenia Urlaub

    Wie viel Budget für einen Kenia Urlaub eingeplant werden muss, hängt vor allem von der Art des Urlaubs ab. Ein Strandurlaub ist oftmals für unter 1000 Euro buchbar, bei einer Reisedauer zwischen sieben und zehn Tagen. Oftmals ist bei Pauschalreisen auch die All Inclusive Verpflegung bereits enthalten. Viele Urlauber berichten, dass die Safaris das Urlaubsbudget besonders schmälern, berichten gleichzeitig jedoch auch von ihren unvergesslichen Erlebnissen. Wer ein wenig sparen möchte, kann zum Beispiel auch ein günstiges Selbstverpfleger-Cottage buchen. Kleiner Tipp: Die Safari am besten erst vor Ort buchen.

    Das Wetter in Kenia

     
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    Höchsttemperatur
    30,8
    31,6
    31,6
    30,3
    29,2
    28,3
    27,6
    27,9
    29
    29,9
    29,6
    30
    Tiefsttemperatur
    17,5
    18
    18,6
    19,3
    18,7
    17,5
    17
    16,9
    17,1
    17,9
    18,2
    17,7
    Sonnenstunden pro Tag
    8,8
    8,8
    8,4
    7,5
    7,7
    7,6
    7
    7,5
    8
    8,3
    8
    8,4
    Regentage pro Monat
    3
    4
    6
    10
    11
    8
    8
    7
    6
    6
    7
    5
    Quelle: wetter.de

    Keine Kommentare

    Du hast Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Hinterlasse uns einen Kommentar, wir werden schnellstmöglich antworten!

    • made with ♥
    • Mehringdamm 42, 10961 Berlin