Insiderziel Neuengland: Wo Ben & Jerry von Eis träumten

Insiderziel Neuengland: Wo Ben & Jerry von Eis träumten

Besucher aus aller Welt zieht es im berühmten "Indian Summer" nach Neuengland, wenn die Herbstsonne die Wälder bunt färbt. Doch auch im Rest des Jahres haben die sechs Bundestaaten im Nordosten der USA einiges zu bieten: traumhafte Strände, maritime Geschichte und das (vielleicht) beste Eis der Welt.

Reiseinspiration

Massachusetts: Traumstrände und ein Haus aus Papier

Eine knappe Autostunde nördlich von Boston liegt Cape Ann. Das "zweite Cape“ lockt, genau wie das berühmte Cape Cod, mit langen Sandstränden, charmanten Städtchen und leckeren Meeresfrüchten. Lohnenswert ist ein Abstecher nach Rockport. Hier kannst du nicht nur in hübschen Geschäften auf dem Bearskin Neck bummeln, sondern auch einen Fotostopp am bildschönen Hafen machen oder das Paper House bewundern, das 1922 allein aus Zeitungspapier erbaut wurde. Im Halibut Point State Park kannst du entlang der Küstenlinie wandern und einen einmaligen Ausblick auf den Ozean genießen.

Maine: Paradies für Wanderer, Mountain Biker und Wassersportler

Während der Wintermonate ist die Gegend im Westen von Maine rund um den Sugarloaf Mountain vor allem bei Wintersportlern beliebt. Doch auch im Sommer ist das Carrabassett Valley ein lohnenswertes Ziel, das immer eine erfrischende Brise bereithält. Wenn du eher der aktive Urlaubstyp bist, kannst du dich auf langen Rad- und Wanderwegen richtig auspowern. Erfahrene Mountainbiker können sich auf den Oak Knoll Trail begeben und Wanderer auf einem Teil des berühmten Appalachian Trail im nahe gelegenen Bigelow Preserve laufen. Wenn du es ruhiger angehen willst, kannst du beim Ziplining oder bei einer gemütlichen Fahrt mit dem Sessellift zum Gipfel des Sugarloaf Mountain fantastische Ausblicke aus der Vogelperspektive genießen. Wenn du dich auf dem Wasser am wohlsten fühlt, ist Kajaken oder Stand-Up Paddling genau das Richtige für dich.

North Conway: Zeitreise ins viktorianische Neuengland

Wer einmal in North Conway war, wird angesichts seines historischen Charmes ins Schwärmen geraten: Die weiße, typisch neuenglischen Kirche, der kleine Gemischtwarenladen und der viktorianische Bahnhof, von dem aus die historischen Züge der Conway Scenic Railroad auf Fahrten durch die White Mountains aufbrechen, versetzen dich in eine andere Zeit. Ein beliebtes Ziel ist das Observatorium auf dem Gipfel des Mount Washington, der mit 1.917 Metern die höchste Erhebung im Nordosten der USA ist. Ein Erlebnis verspricht die Fahrt zum Gipfel mit der weltältesten Zahnradbahn Cog Railway, die sich in der Nähe von Bretton Woods auf ihre 90-minütige Fahrt durch die zerklüftete Felsenlandschaft der White Mountains begibt.

Rhode Island: Inselidyll mit maritimer Geschichte

Eine Stunde mit der Fähre von der Küste des kleinsten US-Bundesstaats entfernt liegt Block Island. Auf der idyllischen Inseloase gibt es 30 Kilometer unberührte Strände, 50 Kilometer Wanderwege und eine fast 80 Meter hohe Steilküste, die Mohegan Bluffs. Block Island zählt 1.000 Einwohner und bietet Shoppingfans und Gourmets gleichermaßen fantastische lokale Leckerbissen. Aktivurlauber können Räder und Jeeps mieten und die Insel auf eigene Faust erkunden. Ein beliebtes Ziel sind die stillgelegten, historischen Leuchttürme Southeast Lighthouse und North Light. Für erholsame Tage am Meer sind die wunderschönen Strände Watch Hill, Misquamicut und Mohegan Bluffs bestens geeignet.

Waterbury: Wo Ben auf Jerry traf

Mitten im Herzen der Green Mountains in Waterbury befindet sich die Heimat der berühmten Ben & Jerry’s Eisfabrik. Hier kann man sich die verführerischen Eissorten auf der Zunge zergehen lassen und gleichzeitig erfahren, wie die Schulfreunde Ben Cohen und Jerry Greenfield ihr weltweites Eisimperium gegründet und aufgebaut haben. Nicht weit davon entfernt kannst du an der Cold Hollow Cider Mill frischen (alkoholfreien) Apfelwein probieren, bei der Herstellung von Apfelwein-Donuts zuschauen und leckeren Cheddar Käse aus Vermont kosten.

Tipps für deine Neuengland-Reise

Anreise

Viele Airlines bringen dich nonstop in die Metropolen Neuenglands, etwa Lufthansa und AirBerlin nach Boston oder Condor nach Providence. Günstige Flüge findest du hier.

Beste Reisezeit

Neuengland entwickelt zu jeder Reisezeit einen ganz eigenen Charme. Im Sommer kommen vor allem Bade- und Aktivurlauber voll auf ihre Kosten, im Winter strahlen die schneebedeckten Landschaften eine herrliche Ruhe aus und bieten ein Paradies für Skifahrer. Hochsaison herrscht bis in die Herbstmonate, wenn die späte Sonne die Wälder in bunte Farben taucht und den berühmten "Indian Summer" einläutet.

Keine Kommentare

Du hast Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Hinterlasse uns einen Kommentar, wir werden schnellstmöglich antworten!

Einige unserer Kooperationspartner

  • made with ♥
  • Mehringdamm 42, 10961 Berlin