New York Urlaub

Eine Städtereise nach New York ist ein ganz besonderes Highlight, denn sie gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Städten weltweit. Nirgends findet man eine solche kulturelle, ethnische und wirtschaftliche Vielfalt. Das Sahnehäubchen sind die weltberühmten Sehenswürdigkeiten, die man einmal im Leben gesehen haben sollte.

    Warum sich ein New York Urlaub auf jeden Fall lohnt

    “Big Apple”, “Melting Pot”, “die Stadt, die niemals schläft” – New York City hat viele Namen. Diese trägt die Millionenmetropole zurecht, denn New York ist unglaublich vielseitig in jeglicher Hinsicht. Sie ist Wirtschaftsmetropole und gleichzeitig multikultureller Schmelztiegel von zahlreichen Nationen. Ungeschlagen gehört sie zu den beliebtesten Reisezielen weltweit.

    New York liegt im gleichnamigen Bundesstaat an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Um Stadt und Staat nicht zu verwechseln, nennt man die Stadt eben New York City. Für eine USA Reise ist die Metropole ein Muss. Besonders die unendlich vielen Sehenswürdigkeiten und weltbekannten Attraktionen locken unzählige Reisende in die Stadt. Unterteilt wird New York City in die fünf Stadtteile Manhattan, Brooklyn, Bronx, Queens und Staten Island. Jeder Stadtteil ist anders und einzigartig und macht eine Städtereise so richtig spannend.

    Die beliebtesten Stadtteile & Sehenswürdigkeiten für einen New York Urlaub

    Die Freiheitsstatue

    Bei einer New York Reise absolut nicht fehlen darf natürlich die Freiheitsstatue. Die Statue of Liberty steht auf Liberty Island und ist das Symbol für Freiheit in den Vereinigten Staaten. Die Nummer Eins Sehenswürdigkeit in New York ist 47 Meter hoch und wiegt ganze 225 Tonnen. Es gibt zwei Möglichkeiten Lady Liberty zu bewundern: entweder man fährt mit der Staten Island Ferry und sieht sie aus der Ferne, oder man bucht eine Fahrt mit der Statue Cruise Line. Dabei kommt man nicht nur nach Liberty Island, wo man die Statue aus nächster Nähe betrachten und auch betreten kann, sondern weiter auch nach Ellis Island.

    Manhattan

    Der Stadtteil Manhattan befindet sich auf einer spitzen Felszunge zwischen dem East River, dem Hudson River und dem Harlem River. Diese drei Flüsse trennen Manhattan von den anderen Stadtteilen. Die Skyline von Manhattan ist weltberühmt und ein fantastisches Fotomotiv. Es ist auch der Bezirk mit der geballten Ladung an Sehenswürdigkeiten! Wer einen New York Urlaub plant, aber sich nicht sicher ist, welchen Stadtteil man besichtigen soll, dann ist Manhattan die erste Wahl.

    One World Trade Center

    Auf dem Ground Zero entstanden zählt das One World Trade Center zu den Highlights der Stadt. Das 541 Meter hohe Bauwerk ist das höchste Gebäude New Yorks. Wer schon einmal hier ist, sollte das National 9/11 Memorial sowie die One World Observatory Aussichtsplattform besuchen. Letztere ist die 100. Etage des One World Trade Center.

    Der Time Square

    Der Time Square ist der zentrale Ort in New York schlechthin. Täglich tummeln sich hier unzählige Touristen und New Yorker. Die Menschenmassen sind fast unüberschaubar, doch dies gehört zum Time Square dazu. Besonders bei Nacht ist der Platz absolut sehenswert, denn dann erstrahlen die Lichter und Lampen. Dieser Teil New York schläft wirklich nie.

    Die Wall Street

    Die Wall Street im Financial District ist Sammelpunkt der Börse und vieler Großbanken. Highlight ist hier natürlich der Charging Bull ganz in der Nähe der Börse. Die Bronzestatue wurde 1998 geschaffen und wiegt stolze 3.200 Kilogramm. Sie symbolisiert den Optimismus und die Stärke der Bürger nach dem Börsencrash im Jahre 1986.

    Das Empire State Building

    Das Empire State Building beeindruckt mit seinem Art-Deco-Baustil und seiner spektakulären Aussichtsplattform. Mit einer Höhe von 373 Metern bietet die Aussichtsplattform des eindrucksvollen Bauwerks eine rundum Aussicht auf Manhattan und auf die gesamte Stadt. Nachts erleuchtet der Turm den ganzen Himmel New Yorks und auch die Sicht bei Sonnenuntergang oder in der Nacht auf die Metropole ist sagenhaft.

    Das Rockefeller Center

    Auch das berühmte Rockefeller Center bietet eine fantastische Aussichtsplattform, von der man Manhattan am besten bewundern kann. Auf dem Top of the Rock steht man in einer Höhe von 259 Metern und erhält einen 360 Grad Blick. Das Rockefeller Center beherbergt Studios von NBC und anderen Fernsehstationen und ist damit von großer Bedeutung für die Stadt.

    Der Central Park

    Der Central Park in Manhattan ist der größte Park New Yorks und bietet Grünflächen auf vier Kilometer Länge und einem Kilometer Breite. Insgesamt sind es somit 340 Hektar Fläche. Hier kann man vom Großstadtdschungel eine Pause einlegen. Der Central Park ist beliebter Treffpunkt der New Yorker. Zudem finden regelmäßig Veranstaltungen im Central Park statt.

    Der Broadway

    Der weltbekannte Broadway ist kultureller Hotspot und umfasst den Platz zwischen der Sixth und Ninth Avenue. Eigentlich bezeichnet der Broadway nur die gleichnamige Straße, diese durchzieht aber fast den gesamten Stadtteil! Dreh- und Angelpunkt ist der Theater District, in dem sich die vielen Theater aneinanderreihen und man so manch prominenten Schauspielern begegnet. Besonders beliebt sind das Metropolitan Opera sowie das Majestic Theater.

    Grand Central Terminal

    Schauplatz zahlreicher Filme ist das Grand Central Terminal mitten im Herzen Manhattans. Der größte Bahnhof der Welt ist das meistbesuchte Gebäude New Yorks. Nicht nur die Architektur und die Optik sind beeindruckend. Kurios ist auch, dass das Deckengemälde im Grand Central Terminal verkehrt herum gemalt wurde! Der Maler hatte einfach die Karte falsch herum gehalten.

    Die Brooklyn Bridge

    Eines der Haupt-Wahrzeichen der Stadt ist die Brooklyn Bridge. Sie verläuft über den East River und verbindet die Stadtteile Manhattan und Brooklyn miteinander. Täglich überqueren 120.000 Fahrzeuge auf sechs Spuren und 4.000 Fußgänge die 1.800 Meter lange Brücke.

    Müni Autorin dieser Seite
    author

    Es stimmt: nur einmal nach New York reisen reicht nicht um die Vielfalt der Stadt zu erkunden! Die Megastadt hält so viele Attraktionen, weltberühmte Sehenswürdigkeiten und spannende Geschichten bereit. Bei meinem nächsten Besuch in New York würde ich auf jeden Fall auf das Top of the Rock gehen und die Aussicht bei Nacht genießen. Auch würde ich mal einen ganzen Tag im Central Park verbringen.

    Müni Redaktion

    Vielfältiger New York Urlaub

    So vielfältig New York und seine Stadtteile selbst, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten, seinen Urlaub in der Megacity zu gestalten. Eine Städtereise nach New York kann als Pauschalreise mit Flug und Hotel oder als individuellen Urlaub geplant werden. Auch ist New York als Stop Over im Rahmen eines Road Trips durch die USA ein lohnenswertes Reiseziel. Günstig unterwegs ist man, wenn man statt einem Hotel ein Apartment bucht. Neben Sightseeing kommt man nach New York, um das ultimative Shopping Erlebnis zu erhalten. Auch echte Sport Fans kommen auf ihre Kosten. Besonders zauberhaft ist eine New York Reise zu Weihnachten.

    Was man sonst noch wissen sollte

    Visum: Für die Einreise nach New York bzw. in die USA kann man als deutscher Staatsbürger am US Visa Waiver Programm teilnehmen. Damit kann man sich für touristische Zwecke unter 90 Tagen visumsfrei in den USA aufhalten. Dafür ist aber die elektronische Einreiseerlaubnis (Electronic System for Travel Authorization bzw. ESTA) nötig. Diese sollte man unbedingt rechtzeitig vor Abreise beantragen. In allen anderen Fällen wird ein Visum benötigt, welches man in der zuständigen US-Botschaft beantragen kann.

    Flug: Den John F. Kennedy International Airport in Queens steuern zahlreiche Fluggesellschaften an, von American Airlines, British Airlines und Air France über KLM, Lufthansa, und Air Berlin bis hin zu Singapore Airlines und Turkish Airlines. Ein Flug mit Zwischenstopp zum Beispiel in Rom, Paris oder London ist günstiger als ein Direktflug, dauert aber auch deutlich länger und kann zwischen 12 und 30 Stunden inklusive mehrstündigen Aufenthalten dauern. Ein Direktflug dauert zwischen acht und neun Stunden. Vom Flughafen gibt es übrigens einen praktischen Shuttleservice in die Stadt.

    Transport & Verkehr: Das Verkehrsnetz ist in New Yorker sehr gut ausgebaut und verknüpft. Es gibt mehr als 200 Buslinien und die Gesamtstrecke der Subway bzw. der U-Bahn ist über 1.000 Kilometer lang. Charakteristisch für den New Yorker Straßenverkehr sind die “Yellow Cab” Taxis.

    Kosten: New York ist nicht gerade das günstigste Reiseziel. Vor allem das Buchen der Unterkunft kann recht teuer werden. Günstiger übernachten kann man, indem man ein Apartment oder eine Privatunterkunft mietet. Dabei zahlt man fast genauso viel für eine gesamte Woche, wie für ein oder zwei Nächte im Hotel. Dies bietet sich besonders an, wenn man als Gruppe verreist. Weiterhin kann man seinen New York Urlaub günstig verbringen, indem man kostenlose Attraktionen nutzt. Statt einer Stadtrundfahrt kann man ganz einfach mit der Fähre der Staten Island Ferry von Manhattan nach Staten Island fahren. Diese Fahrt dauert 30 Minuten und ist schon fast wie eine Sightseeingtour. Außerdem kann man sich im Central Park oder anderen Parkanlagen aufhalten sowie die zahlreichen Events und Straßenfeste besuchen.

    Wie lange sollte man in New York bleiben?: Im Big Apple gibt es so viel zu entdecken, dass eine Reise gar nicht reicht. New Yorker Kenner empfehlen, für den ersten New York Urlaub eine Woche einzuplanen.

    Wetter in New York

     
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    Höchsttemperatur
    3,5
    5,3
    9,8
    16,2
    21,6
    26,3
    28,9
    28,1
    24
    17,7
    12,1
    6,1
    Tiefsttemperatur
    -2,8
    -1,7
    1,8
    7,1
    12,2
    17,6
    20,4
    19,9
    16
    10
    5,3
    0
    Regentage pro Monat
    10,4
    9,2
    10,9
    11,5
    11,1
    11,2
    10,4
    9,5
    8,7
    8,9
    9,6
    10,6
    Quelle: wetter.de

    Wetter & Reisezeit für einen New York Urlaub

    Das Wetter in New York ist recht wechselhaft. Im Sommer kann es zu Temperaturen von bis zu 30 Grad kommen. Starke Hitzewellen von Juni bis August sind keine Seltenheit. Es kann dabei sehr schwül mit viel Regen und Gewittern werden. Dagegen ist der Winter von Kälte und der Schnee dominiert. Die Temperaturen sinken dabei meist unter den Gefrierpunkt. Die durchschnittliche Jahrestemperatur hält sich bei 12 Grad.

    Für einen New York Urlaub sollte man sich über die vorherrschenden Temperaturen informieren und die Extreme sehr heiß und sehr kalt meiden. Daher lohnt sich eine Reise nach New York im Frühling und im Herbst. Der gesamte Mai zeigt sich mit angenehm warmen Temperaturen. Auch der September eignet sich sehr gut, da die Hitzewelle dann meist abgeklungen ist.

    Keine Kommentare

    Du hast Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Hinterlasse uns einen Kommentar, wir werden schnellstmöglich antworten!