Portugal Urlaub

Portugal Urlaub

zu den Deals

Paradiesische Sandstrände, imposante Klippen, historische Städte und köstliches Essen - das alles assoziiert man mit einem Portugal Urlaub. Was dieses wunderschöne Land noch zu bieten hat, steht weiter unten.

    Deals in Portugal

    mehr Deals

    Portugal Urlaub für jeden Geschmack

    Wenn man gerade dabei ist seinen Portugal Urlaub 2016 zu planen, findet man im Internet hilfreiche Tipps und Informationen über die beliebtesten Urlaubsziele. So ziehen beispielsweise der Ort Faro in der Algarve, Lissabon, Porto, die Insel Madeira und die portugiesischen Azoren jedes Jahr zahlreiche Besucher an, die gerne wiederkommen.

    Ein Portugal Urlaub am Meer lohnt sich auch im September oder Oktober, da hier zu dieser Jahreszeit noch angenehme Temperaturen herrschen. Ob All Inclusive Urlaub am Strand oder Hotelpool, eine Rundreise oder eine Städtereise, günstig oder teuer - man hat in Portugal die Möglichkeit das Land ganz individuell zu erkunden. Am besten sollte man jetzt schon seinen Urlaub buchen, so kann man sparen und hat etwas, worauf man sich freuen kann.

    Die schönsten Orte in Portugal

    Porto

    Um das Land zu erkunden, eignet sich am besten eine Rundreise. Das geht mit dem eigenen Auto, einem Mietwagen oder einer gebuchten Pauschalreise. Wenn man im Norden beginnt, lohnt sich ein Ausflug nach Porto - die zweitgrößte Stadt Portugals. Aus dieser Gegend kommt der leckere Portwein. Überdies verzaubern einen die Altstadt Ribeira und Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale, der Bischofspalast, der Vitória-Hügel und der Glockenturm Torre dos Clérigos.

    Danach warten die verwunschenen portugiesischen Städte Guimarães, Tomar, Óbidos und Batalha darauf erkundet zu werden. Sie beeindrucken mit ihren mittelalterlichen Bauten und der historischen Atmosphäre. Wer sich für die eindrucksvolle Landschaft Portugals interessiert, sollte einen Halt am Cabo de Roca machen. Von den 150 Meter hohen Klippen hat man eine atemberaubende Aussicht.

    Costa Verde

    Die grüne Küste im Norden Portugals ist beliebtes Reiseziel für Badeurlauber, aber noch nicht berührt vom Massentourismus. An der Küste warten breite weiße Sandstrände und im Landesinneren dichte Waldgebiete, Mittelgebirge, Flüsse und insgesamt eine große Portion Natur. Durch den Fluss Minho konnte sich die Vegetation in diesem Gebiet ideal entwickeln. Die nahe gelegene Stadt Viana do Castelo ist ebenfalls einen Ausflug wert.

    Braga

    Das farbenfrohe Braga liegt im Nordwesten Portguals in der Provinz Minho. Umgeben ist die Stadt von einer hügeligen Landschaft mit Bergen und Wäldern und im Stadtinneren bietet sie mit ihrer Altstadt tolle antike Architektur, barocke Kirchen und ruhige Gärten aber auch moderne Restaurants und Bars. Braga ist einer der wichtigsten religiösen Zentren Portguals.

    Castelo Branco

    In Zentralportugal liegt Castelo Branco und begeistert Besucher als ein wahres Freilichtmuseum mit Zeugnissen aus Portugals Vergangenheit. Castelo Branco steht vor allem auch für den Käse, das Olivenöl und den Wein aus der Region. Hier befindet sich auch ein Teil der Serra da Estrela, Portugals höchstes und imposantestes Gebirge.

    Coimbra

    Die Universitätsstadt Coimbra liegt direkt am Fluss Mondego, dem längsten Fluss des Landes. Sie gilt als die historischste Stadt und zeigt deutlich ihr kulturelles und intellektuelles Erbe. Besuch sollte man die Universidade de Coimbra mit ihrer historischen Bauweise, die Treppe Quebra, deren unzählige Stufen direkt ins historische Zentrum führen, und den Themenpark Portugal dos Pequenitos mit Miniaturmodellen ganz Portugals.

    Lissabon

    Wenn man im Süden von Portugal angekommen ist, zieht einen die Hauptstadt Lissabon sofort in ihren Bann. Im Laufe der Zeit haben sich viele unterschiedliche Kulturen hier zusammengefunden. Landschaftliche Vielfalt und reiches kulturelles Erbe sind nur einige Gründe für den Charme der Hauptstadt. Die vielen Cafés und Restaurants laden zum geselligen Verweilen ein. In den Boutiquen findet man tolle Souvenirs für die Liebsten zu Hause und die Museen prägen genauso das Stadtbild wie die imposanten Sehenswürdigkeiten. Ein Besuch im Stadtteil Belém sowie auf dem Platz Rossio ist ein Muss.

    Die Algarve

    Die Algarve ist Top Destination in Portugal für Touristen und Badeurlauber. An mehr als 300 Tagen im Jahr strahlt die Sonne. Das Gebiet erstreckt sich von der spanischen Grenze im Osten bis Sagres im Westen. Die endlosen Küsten bieten Sandstrände wie aus dem Bilderbuch, beeindruckende Lagunen, Dünen, Klippen und Felsen.

    Das damalige Fischerdorf Albufeira ist heute einer der meist besuchtesten Ferienorte in der Algarve. Es befinden sich hier ganze 30 Kilometer an Stränden, sodass für jeden etwas dabei sein dürfte. Die schönen Sandstrände ziehen nicht nur Besucher an. Albufeiras Innenstadt verzaubert mit kleinen Gassen, vielen kleinen Geschäften, Restaurants, Cafés und Künstler an jeder Ecke.

    Die portugiesischen Azoren

    Die Azoren-Inseln im Atlantik bestehen aus den Hauptinseln São Miguel und Santa Maria sowie aus den kleineren Inseln Terceira, São Jorge, Pico, Faial und Graciosa. Jedes Gebiet hat seinen eigenen Charme und Naturwunder. So finden sich auf São Miguel die beeindruckenden Kraterseen Sete Cidades und Fogo. Auf Pico kann man aus dem Meer empor wachsende Gebirge und schwarze Lavafelder sehen. Die westlichen Inseln bieten tolle Wasserfälle und Vulkane.

    Trauminsel Madeira

    Die Blumeninsel Madeira ist ein sehr beliebtes Reiseziel, denn sie bietet den perfekten Badeurlaub. Doch nicht nur die Strände sind ein Argument für einen Abstecher auf die Insel im Atlantik. Ihre charmanten Städte überzeugen mit Kunst, Kultur und kulinarischen Highlights. Alle Aktivsportler können sich beim Wandern, Surfen oder Wasserski austoben.

    author

    Ich persönlich habe jeweils zwei favorisierte Ziele für eine Städtereise nach bzw. einen Badeurlaub in Portugal. Mein Citytrip würde mich nach Porto oder Lissabon führen, da beide Städte ihren ganz eigenen Charme haben und jede Menge Sehenswürdigkeiten bieten. Meinen sommerlichen Badeurlaub würde ich an der Algarve oder auf der Blumeninsel Madeira verbringen. Die beeindruckenden Felsformationen an der Küste faszinieren mich schon auf Fotos. Ein Besuch auf Madeira lässt sich übrigens auch prima mit einer Kanaren Kreuzfahrt verknüpfen.

    Müni, Redaktion

    Das Klima in Portugal

    In Portugal herrscht gemäßigt-maritimes Klima. Dadurch erlebt man dort warme Sommer und milde Winter. Im Norden ist das Klima tendenziell kühler und feuchter. Im Nordosten kann es in den Bergen richtig kalt mit Schneefall werden und die Sommer sind meist sehr heiß und ziemlich trocken. Im Süden Portugals herrscht deutliches mediterranes Klima mit 30 Grad in den Sommermonaten. Auf den Azoren wird es ganzjährig mild und feucht bei etwa 25 Grad im Sommer und 19 Grad im Winter. Auf Madeira ist es ganzjährig relativ konstant warm.

    Das Wetter in Portugal

     
    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez
    Höchsttemperatur
    16,5
    16,8
    17,9
    18,9
    20,9
    23,4
    26
    26,8
    25,6
    22,7
    19,5
    17,2
    Tiefsttemperatur
    9,9
    10
    10,6
    11,5
    13,2
    15,7
    17,6
    18,1
    17,5
    15,4
    12,7
    10,8
    Sonnenstunden pro Tag
    4,3
    4,9
    5,9
    6,8
    7,8
    8
    9,4
    9,3
    7,6
    6,1
    4,9
    4,1
    Regentage pro Monat
    10
    11
    8
    7
    6
    3
    2
    3
    5
    8
    10
    10
    Quelle: wetter.de

    1 Kommentar

    • Kommentare abonnieren
    • antworten


      Jetzt kommentieren


      Du hast Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Hinterlasse uns einen Kommentar, wir werden schnellstmöglich antworten!





    • Jetzt kommentieren


      Du hast Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Hinterlasse uns einen Kommentar, wir werden schnellstmöglich antworten!



    • made with ♥
    • Mehringdamm 42, 10961 Berlin