Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund

Der Hund ist der beste Freund des Menschen und darf während eines Familienurlaubs selbstverständlich nicht fehlen. Gemeinsam am Strand zu toben, durch die Berge zu wandern oder am See zu relaxen, macht Mensch und Tier gleichermaßen glücklich und lässt Urlaubsträume wahr werden.

    Das macht einen Urlaub mit Hund aus

    Ob Bade-, Aktiv- oder Wellnessurlaub, am schönsten wird die Urlaubszeit, wenn man sie mit seinen Liebsten verbringt und dazu gehört für Haustierhalter selbstverständlich auch ihr vierbeiniger Freund. Anstatt Geld für eine teure Tierpension auszugeben oder den Hund bei Verwandten bzw. Freunden abzugeben, erkundet man die Welt gemeinsam, sammelt neue Eindrücke fernab der typischen Touristenpfade und lässt die Seele in der Natur baumeln. Ausgiebige Spaziergänge stehen an der Tagesordnung und machen den Familienhund ebenso glücklich, wie das Herrchen oder Frauchen. Ob am Strand, durch die Berge, im Wald oder entlang des Seeufers, bleibt jedem Urlauber selbst überlassen, denn wunderschöne Urlaubsziele für einen Urlaub mit Hund gibt es beinahe überall.

    Urlaub mit Hund bei Urlaubsheld buchen

    Wir bieten vielfältige Reiseziele und Erlebnisse für einen Urlaub mit Hund an, so dass für jeden Hundehalter und seinen Vierbeiner das passende Angebot dabei ist. Die Urlaubsorte reichen von der Ost- und Nordsee, über den Schwarzwald, bis nach Italien und Kroatien. Hundefreundliche Hotels gehören ebenso zu unseren Deals, wie günstige Ferienwohnungen oder Mobilheime auf dem Campingplatz. Ob im Sommer oder im Winter, der nächste Urlaub mit Hund kann auf jeden Fall kommen. Zusätzlich können auch besondere Erlebnisse mit dem Hund gebucht werden, wie zum Beispiel Schneeschuhwanderungen, Suchhunde-Training und Nordic Husky Walking. Wer keinen eigenen Hund hat, kann die Nähe der Tiere beispielsweise auch bei einer Hundeschlittenfahrt genießen.

    Dos & Dont's für einen Urlaub mit Hund

    Wer einen Urlaub mit Hund plant, muss bei der Wahl der passenden Unterkunft selbstverständlich darauf achten, dass Hunde bzw. Haustiere im Hotel, der Ferienwohnung oder auf dem entsprechenden Campingplatz erlaubt sind, denn das ist nicht immer der Fall. Besonders schön ist es natürlich, wenn der vierbeinige Freund kostenlos mitreisen darf und vor Ort ein Ferienkörbchen, Wasser- und Trinknapf und das eine oder andere Leckerli vorhanden sind. Damit der Urlaub auch für den Hund zu einem erholsamen Erlebnis wird, entscheidet man sich am besten für ein Hotel, das auf Hunde und deren Betreuung spezialisiert ist. Ein Hundefriseur vor Ort und vielleicht sogar ein Trainingsparcours machen den Aufenthalt perfekt. Während sich Herrchen und Frauchen im Wellnessbereich entspannen, kommt so auch der Vierbeiner auf seine Kosten. Wer einen Strandurlaub mit Hund plant, sollte unbedingt darauf achten, dass sich ein Hundestrand in der Nähe befindet, denn an die öffentlichen Badestrände darf der Vierbeiner einen oftmals nicht begleiten. Besonders geeignete Unterkünfte sind Ferienhäuser mit eingezäuntem Grundstück, auf dem der Vierbeiner ausgiebig toben kann.

    Die schönsten Reiseziele für einen Urlaub mit Hund

    Deutschland Urlaub mit Hund

    Natürlich kann man heutzutage auch problemlos mit dem Hund fliegen oder ihn in der Bahn mitreisen lassen, jedoch ist die Anreise oftmals lang und kann für beide Seiten mit Stress verbunden sein. Warum also den Urlaub nicht einfach vor der eigenen Haustür verbringen? So spart man Zeit und Geld, kann sich spontan für einen Kurzurlaub entscheiden und bequem mit dem eigenen Auto anreisen. Wann immer der Hund Gassigehen möchte, kann man eine Pause einlegen und kommt so ohne jeden Zwischenfall ans Ziel.

    Traumreiseziele in der Natur bietet Deutschland wirklich jede Menge. Strandurlauber mit Hund zieht es vor allem an die Nord- und Ostsee. Hier findet man viele haustierfreundliche Wellnesshotels, ebenso wie Ferienwohnungen und Ferienhäuser, oder auch Campingplätze und Ferienparks am Meer. Lange Spaziergänge am Wasser stehen ebenso an der Tagesordnung, wie Radtouren entlang der Uferpromenade. Am Abend kehren alle Beteiligten dann ausgepowert und glücklich in die Ferienunterkunft zurück. Besonders beliebt sind die Inseln Sylt, Amrum, Rügen und Usedom, da sich Natur, Wellness und Erholung hier bestens verbinden lassen.

    Wer lieber mit seinem Hund durch den Wald oder die Berge wandern möchte, findet zum Beispiel im Harz, dem Schwarzwald oder in Bayern sein Glück. Die Bayerischen Alpen bieten die besten Voraussetzungen für einen Aktivurlaub an der frischen Luft.

    Lätitia Autorin dieser Seite
    author

    Wenn meine Familie und ich mit dem Auto verreisen, ist unsere Hündin immer mit dabei. Lange Flüge in der Transportbox ersparen wir ihr inzwischen, da sie schon etwas älter ist. Früher hat sie uns sogar nach Gran Canaria begleitet.

    Lätitia Redaktion

    Hundefreundliche Urlaubsziele in Europa & der Welt

    Natürlich gibt es auch außerhalb von Deutschland traumhafte Urlaubsziele für Hundehalter zu finden. Dänemark ist prädestiniert für lange Strandspaziergänge und Touren mit dem Fahrrad. Außerdem findet man hier diverse Ferienhäuser direkt am Strand, in denen auch der geliebte Vierbeiner willkommen ist. Zu beachten gilt jedoch das Einreiseverbot für bestimmte Hunderassen, die in der Öffentlichkeit als gefährlich gelten. Hundebesitzer sollten sich daher vor der Buchung des Urlaubs im Internet informieren.

    Ein weiteres beliebtes Reiseland für einen Urlaub mit Hund ist Italien. Der Gardasee, die Toskana und Südtirol bieten jeweils ganz eigene Reize und erfreuen Mensch und Hund mit einer abwechslungsreichen Natur. Die Toskana gehört beispielsweise nicht nur zu den beliebtesten Ferienregionen Italiens, sondern bietet auch eine Vielzahl an Hundestränden. Einem gemeinsamen Urlaub am Meer steht also nichts im Wege. Das Hinterland eignet sich zudem bestens für ausgiebige Wandertouren.

    Auch eine Fernreise mit Hund ist heutzutage nahezu problemfrei möglich. Die meisten Airlines befördern die vierbeinigen Begleiter im Frachtraum, in entsprechenden Transportboxen. Lohnenswert für Mensch und Tier ist beispielsweise ein Urlaub in Kanada, denn auch hier lockt eine unvergleichliche Natur. Ein solcher Urlaub mit Hund sollte sorgfältig geplant werden und es gelten bestimmte Einreisebestimmungen, die vom Hundehalter beachtet werden müssen. Um nach Kanada reisen zu dürfen, muss der Hund älter als drei Monate und gegen Tollwut geimpft sein. Die Impfung darf nicht mehr als ein Jahr zurückliegen, muss jedoch mehr als 30 Tage zurückliegen. Zudem wird der Gesundheitszustand genau überprüft, damit der Hund den langen Flug gut übersteht. In Kanada angekommen, warten die mächtigen Rocky Mountains, dichte Wälder und unberührte Prärie-Landschaften darauf erkundet zu werden. Die artenreiche Flora und Fauna macht eine Kanada Reise zu einem unvergleichlichen Abenteuer für Mensch und Hund.

    Keine Kommentare

    Du hast Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Hinterlasse uns einen Kommentar, wir werden schnellstmöglich antworten!